Suche
  • Mireille Gugolz

Blick-Kontakt

Was beim Blickkontakt passiert,

wie lange er angenehm wirkt,

und warum er wichtig ist für die Kommunikation.

In der Schule oder zu Hause haben wir das wohl allzu oft gehört:

«Schau den Leuten in die Augen!»

Aber wussten unsere Lehrpersonen und Eltern was bei diesem Blickkontakt passiert? Und wie lange sollten wir Tante Berta überhaupt anschauen?...

Gemäss einem ForscherInnen-Team der Universität Paris-Nanterre erhöht sich bei den Angeschauten das Bewusstsein für sich selbst. Sie werden sich der eigenen Existenz bewusster. Nathalie George fand sogar heraus, dass Menschen sich ehrlicher und sozialer verhalten, wenn sie angeschaut werden. Und gemäss einer Studie des University College London empfinden die meisten Personen einen Blickkontakt von durchschnittlich 3.3 Sekunden als angenehm. Länger kann bedrohlich wirken. Kürzerer wird als abweisend oder unverbindlich registriert. (Ob diese Erkenntnis kulturell unabhängig gilt, wird nicht erwähnt.)

Nun denn! … Mussten wir Tante Berta tatsächlich 3.3 Sekunden anschauen, damit sie ehrlicher und netter mit uns wird? ...

Klar, diese Überlegung ist auf die Spitze getrieben.

Ich möchte euch auch nicht empfehlen, bei jedem Blickkontakt auf die Uhr zu schauen.

Nennenswert finde ich jedoch, dass der Blickkontakt für die Kommunikation und die Befindlichkeit aller Beteiligten prägend ist.


Stephen Porges weist mit seiner viel zitierten Polyvagal-Theorie darauf hin, wie unerlässlich der Blickkontakt für die Befindlichkeit des Gegenübers ist. Das Primärbedürfnis des Menschen ist die Sicherheit. In Kommunikationssituationen sucht er die Sicherheit im Gesicht und im Blick des Gegenübers. Der Blickkontakt und die Art des Blickes sind darum zentral für die Kommunikation. Ein feindlicher, abweisender oder ängstlicher Blick im signalisiert dem Gegenüber Gefahr. Er oder sie wird sich rasch auf «Flucht» oder «Kampf» einstellen.

Moment! ... Das kennen wir doch: Dieser Augenblick als uns Tante Berta ins Gesicht geschaut hat ...

Kurz und gut:

Wer ein positives Gesprächsklima fördern will, tut Gutes daran, das Gegenüber bewusst und wohlwollend anzublicken.

Simpel?

Wie gut gelingt dir denn der Blickkontakt?


Probier es aus.

Wie lange dauert dein Blickkontakt? Wie reagiert dein Gegenüber? Wie entwickelt sich die Kommunikation?

Auf Wiedersehen!

Mireille



Mireille Gugolz GmbH, Mai 2022


36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stimm bildung